Werkvertrag ändern

Posted by admin @ 8:00 pm on August 14, 2020

Um Änderungen klar zu kommunizieren, empfehlen wir Ihnen, sich formell schriftlich an Ihren Arbeitgeber zu schreiben. Sollte die Angelegenheit später vor ein Arbeitsgericht gebracht werden, wird dieses Schreiben als schriftliche Beschwerde behandelt. Sie haben empfohlen, dass Sie die folgenden Änderungen an meiner Beschäftigung vornehmen möchten: Wenn Sie Beabsichtigen sind, Änderungen vorzunehmen, sollten Sie sich mit dem Arbeitnehmer (oder gegebenenfalls seiner Gewerkschaft oder anderen Arbeitnehmervertretern) treffen, um Ihre Argumente für die vorgeschlagene Änderung zu erläutern. Sie sollten dem Mitarbeiter Zeit geben, den Vorschlag zu prüfen und praktikable Alternativen vorzulegen. Wenn der Grund für die Änderung z. B. finanzielle Einschränkungen sind, sollte der Mitarbeiter die Möglichkeit haben, andere praktikable Lösungen vorzustellen. Eine Flexibilitätsklausel, die z. B. vage formuliert ist: “Der Arbeitgeber behält sich das Recht vor, von Zeit zu Zeit die Bedingungen zu ändern”, kann nicht dazu genutzt werden, völlig unangemessene Änderungen herbeizuführen. Der Grund dafür ist, dass es in allen Verträgen einen “impliziten Begriff des gegenseitigen Vertrauens” gibt, der den Arbeitgeber verpflichtet, nicht völlig unangemessen zu handeln.

Es ist wichtig, dass Sie dies tun, sobald Sie über die Änderung wissen. Wenn Sie Ihren Arbeitgeber nicht sofort informieren und wie gewohnt weiterarbeiten, könnte dies bedeuten, dass Sie dem zugestimmt haben. In ungerechtfertigten Kündigungsfällen im Zusammenhang mit Änderungen der Vertragsbedingungen wird das Ergebnis häufig darauf hinauslaufen, dass der Arbeitgeber nachweisen kann, dass er einen teupfischen geschäftlichen Grund für die Entlassung hatte. Ein Gericht beurteilt die Vernunft aus der Perspektive eines vernünftigen Arbeitgebers unter den gegebenen Umständen, was bedeutet, dass der Grund, den Sie geben, nicht trivial sein darf, aber auch nicht so extrem sein muss, dass er der entscheidende Faktor für Ihr Unternehmen ist. Manchmal ist es notwendig, die Bedingungen eines Arbeitsvertrags zu ändern. Finden Sie heraus, warum Ihr Vertrag geändert werden könnte, was Ihre Rechte sind und wie Sie Probleme bei der Durchführung dieser Änderungen vermeiden oder lösen können. Größere Änderungen an der Erklärung Ihrer Beschäftigungsbedingungen können erforderlich sein, wenn sich z. B. die Art Ihres Arbeitsplatzes ändert, so dass Sie eine andere Arbeit für denselben Arbeitgeber verrichten. Sofern Ihr Vertrag nicht bereits die Einführung bestimmter Änderungen zulässt, müssen sowohl Sie als auch Ihr Arbeitgeber diesen Änderungen zustimmen. Nach Abschluss einer Vereinbarung muss Ihr Arbeitgeber Ihnen innerhalb eines Monats nach Inbetriebnahme die Einzelheiten der Änderung schriftlich mitteilen.