Mustergemäß verschränkt stricken

Posted by admin @ 6:11 am on July 30, 2020

Die gestrickte Struktur zeigt einen Schleifengarnprozess, der von Hand mit Stricknadeln oder mit Maschine für größere Produktionsläufe und technische Anwendungen durchgeführt werden kann. Einer der grundlegenden Unterschiede zwischen ihm und einem Gewebe ist, dass die gestrickten Stoffe im Allgemeinen eine größere Dehnung ermöglichen. Der Maschinenprozess ermöglicht Verkettung und Schussstricken sowie kreisförmiges oder nahtloses und dreidimensionales. Das Ausmaß dessen, was möglich ist, wurde durch diese neuen Entwicklungen in der Maschinentechnologie beeinflusst, wobei winzige Geräte für die Hornhautchirurgie als Prototypen entwickelt wurden, sowie großangelegte Fallschirmbrüche für Kampfflugzeuge. Im Gegensatz zu Geweben, die aus mehreren Fäden hergestellt werden, die sich kreuzen, und die durch das sogenannte Chebyshev-Netz modelliert werden können, bestehen gestrickte Materialien aus einem einzigen Faden, der verflochtene Schleifen oder Stiche bildet. Obwohl sich das Konstituierendes Garn beim Dehnen nicht viel verformt, können sich die einzelnen Stiche stark verformen, weil sie gekrümmt sind und weil das Garn von einem Stich in benachbarte Stiche gleiten kann. Das macht Gestrickte so flexibel (sie können sich auf das Doppelte ihrer Länge ausdehnen) und erklärt, warum sie leicht über andere Objekte drapieren können. Weitere zwei oder mehr farbige Garne können beim Stricken zur Wertergänzung verwendet werden, d.h. ästhetischer Wert in der einen Hand und bessere Marktfähigkeit auf der anderen Seite. Die Zugabe von mehr als einer Farbe ergibt horizontale Streifen, vertikale Streifen, Kontrolle oder einen speziellen Effekt, abhängig von der Kombination von farbigen Garnen und der Reihenfolge der Auswahl der Nadeln, die die Schleifen in verschiedenen Farben machen. Die Herstellung von Streifen in Breitenrichtung (kursweise) ist sehr einfach.

Es erfordert keine spezifische Reihenfolge der Nadelauswahl, aber die Anordnung von farbigen Garnen in normaler Reihenfolge (Intervall) während der Fütterung wird die gewünschte Wirkung erzeugen. Um jedoch einen besonderen Effekt oder ein spezielles Motiv zu erzeugen, ist die Auswahl der Nadel neben der Fütterung von zwei oder mehr farbigen Garnen unerlässlich. In der Regel werden im selben Verlauf (Ergebnis) zwei oder mehr Farben verwendet, um den gewünschten Effekt zu erzielen, und dementsprechend machen zwei oder mehr benachbarte Feeder einen kompletten Kurs mit entsprechender Nadelauswahl. Ein paar mehrfarbige Schuss-Strickstrukturen sind in Abb. 8.9 dargestellt. Um jedoch den farbigen Effekt in Schwarz und Weiß zu repräsentation zu machen, haben die Zeichen R, G, B usw. die Darstellung verschiedener Farben auf der Oberfläche der gestrickten Strukturen gezeigt, wobei R, G, B usw. für unterschiedliche Farben steht. Im kommerziellen Stricken wird ein Stich als “ein Wale” und eine Reihe als “Kurs” bezeichnet.

Die beliebten Kettstrickstrukturen werden hauptsächlich mit zwei vollen Führungsstangen hergestellt. Die Strukturen basieren auf zwei-Gang-Wiederholungszyklus und Richtung der Lapping-Änderungen in jedem Kurs. Unter Berücksichtigung von zwei Guide Bars wurde die Art der Guide Bar Lapping Bewegung für die Herstellung einiger der beliebten Kett strickten Strukturen diskutiert. Die Zugabe von Führungsstäben verbessert die Stabilität und andere gewünschte Eigenschaften sowie die Musterungsmöglichkeit. Aber das Vorhandensein von zu vielen Führungsstäben macht die Maschine kompliziert und teuer. Eine vernünftige Auswahl der erforderlichen Anzahl von Führungsstäben in der Maschine sowie deren Art der Bewegung zum Lappen von Garn enden um die Nadeln ermöglicht es, verschiedene Arten von dekorativen und funktionellen Stoffen in Kettstricken herzustellen. Die verschiedenen Arten von Strukturen, die in der Regel im Kettstricken hergestellt werden, wurden in diesem Kapitel diskutiert. Die zweite verbinden wir mit Verdrehen und Flechten. Es ist die dritte Methode, die stricken beschreibt.

Stricken ist schneller als Flechten, aber langsamer als Weben oder Drehen.